ES Lar de Maía N°5 VT Castilla y Leon, Spanien

ES Lar de Maía N°5 VT Castilla y Leon, Spanien

Normaler Preis SFr. 19.00
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab CHF 200.- Gratisversand, lieferbar in 2 - 4 Werktagen

ES Lar de Maía N°5 VT Castilla y Leon, Spanien

Traubensorten 80% Tinto Fino (Tempranillo), 20% Garnacha

Passt zu Gegrillter Fisch, Meeresfrüchte mit kräftigen Saucen, gegrillte Steaks vom Rind und Schwein, Paella, Poulet, Empanadas (gefüllte Teigtaschen), Käse

Herstellung Mazeration dauert 15-20 Tage. Darauf folgt die malolaktische Gärung, die in 80% Edelstahltanks und 20% in Fässern stattfindet.  16 Monate Reifung in französischen und amerikanischen Eichenfässern. Anschließend noch zwei Jahre Nachreifung in der Flasche.

Weinbau ökologische Bewirtschaftung, keine Zertifizierung

Lar de Maía - Das Weingut

In unserer Suche nach kleinen, sehr hart arbeitenden Weingütern, die keine Kosten scheuen und mit ihrer Qualität ans Limit gehen, haben wir mit Lar de Maía einen wirklich großartigen Fund gemacht. Maria Burgos Cobreros zusammen mit ihrer Schwester übernahmen die Weinberge von ihrem Onkel in 2010.

Die Anbauregion ist Castilla y Leon im Norden von Madrid gelegen ist eine der größten Anbaugebiete Spaniens und hauptsächlich auch für ihren Tempranillo bekannt. Maria wollte in die Weinwelt einen frischen Wind bringen. Den Namen für das Weingut hat sie sich ausgedacht: Lar heißt in der Umgangssprache „die Heimat“ oder „das Haus“ und Maia ist die Göttin des Frühlings.

Uns hat das kleine, 5 Hektar große Projekt inmitten der vielen großen Produzenten begeistert, daneben auch die außerordentliche Qualität, und dass Maria bis dato nur einen einzigen Rotwein herstellt – den N°5.  Also ganz getreu dem Prinzip: entweder ganz, oder gar nicht.

Lar de Maía N°5 VT Castilla y Leon

Beim Vino de la Tierra ist es vorgegeben, Rebsorte und Jahrgang auf dem Etikett anzugeben. Die Weine, die aus begrenzten Anbauregion stammen und die keinen DO-Status haben gehören zu der Klassifizierung VT. Kastilien-Leon (spanisch: Castilla y Leon) liegt im Nordwesten von Spanien auf kilometerweiten Hügeln und Ebenen.

Im Bouquet wir haben es hier mit Beerenobst, Kirschen und Granatapfel, zusammen mit Noten von Vanille, Kokosnuss und Lakritz. Eine belebenden Frische, Dichte und Länge mit sanften Gerbstoffen.

So ein Wein ist für dieses Anbaugebiet schwer zu finden. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Maria dem Tempranillo noch 20% Garnacha hinzufügt.
Wir sind sehr gespannt, was Maria in den kommenden Jahren noch alles auf die Beine stellt.