content AT Wine by S. Pratsch Sauvignon Blanc Kittel – Weinviertel - Österreic – Du Ich Wein Weinverkauf Degustationen Events
AT Wine by S. Pratsch Sauvignon Blanc Kittel – Weinviertel - Österreich
AT Wine by S. Pratsch Sauvignon Blanc Kittel – Weinviertel - Österreich

AT Wine by S. Pratsch Sauvignon Blanc Kittel – Weinviertel - Österreich

Normaler Preis SFr. 19.00
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten ab CHF 200.- Gratisversand, lieferbar in 2 - 4 Werktagen

AT Wine by S. Pratsch Sauvignon Blanc Kittel – Weinviertel - Österreich

Traubensorten 100% Sauvignon Blanc

Passt zu  Meeresfrüchten (Muscheln, Garnelen, Hummer und Krustentieren). Grüner Spargel, thailändische Küche, Pilzrisotto, helle Fleischgerichte mit diversen Pilzsaucen, Gnocchi pikant oder würzig, Poulet im Kräutermantel und Schafskäse.

Herstellung Handlese mit Reinzuchthefen schonend vergoren im Edelstahltank

Weinbau Seit Anfang der 1990er streng ökologische Bewirtschaftung

Stefan Pratsch ist unbestritten einer der Shooting Stars der österreichischen Weinbauszene. Seine Weine wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Zu Recht.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Den Grundstein hierfür legte schon Stefans Vater Willi, als er Anfang der 90er Jahre konsequent auf eine tiefgehende Biobewirtschaftung der Weinberge umstellte. Die Böden erholten sich rasch und bauten in der Folge über die Jahre hinweg eine dichte Humusschicht auf. Humus ist der Hauptakteur der Wasserbindung im Boden. In der konventionellen Landwirtschaft verringert sich der Humus, denn die intensive Bewirtschaftung, vor allem die chemische Behandlung, zerstören die humusbildenden Lebewesen weitgehend.
Die dichte Humusschicht in den Pratsch-Weinbergen ist heute entscheidend, um Weine mit Filigranität, Frische, Spritzigkeit und gleichzeitig Dichte und Wucht herzustellen – sogar in sehr heißen und trockenen Jahren.
Wir sagen – Danke Willi und Stefan – für Eure Weitsicht, Eure Konsequenz und Eure Mühe!

Seit der Auszeichnung Bester Grand Cru von Österreich für den Grünen Veltliner Steinberg in 2013, steht die gesamte österreichische Gastronomie von Rang und Namen sprichwörtlich Schlange bei Pratsch. Das Besondere dabei ist, dass hier ein Wein ausgezeichnet wurde, der eben in einem extrem warmen Jahr erzeugt worden war. Das belegt einmal mehr, dass mit langfristiger und bewusster Biobewirtschaftung, die Weinberge resistenter gegen Wetterkapriolen werden und gerade auch in heißen Jahren hervorragende Qualität liefern.
Stefan arbeitet seit Jahren inzwischen ohne tierische Schönungsmittel, dadurch sind die Weine vegan. Ab dem Jahrgang 2015 sind alle Produkte auch vegan zertifiziert.

Niederösterreich und speziell das Weinviertel ist hauptsächlich ein Anbaugebiet, das für seinen Grünen Veltliner im Weißweinbereich und für seinen Zweigelt im Rotweinbereich bekannt ist.

Lagenweine von Stefan Pratsch stechen durch ein besonderes Merkmal hervor: „Lage“ steht hier nicht nur für einen spezifischen Weinberg, sondern garantiert zugleich eine 20 Jahre lange biologische Bodenbearbeitung. Dies wird durch den Stempel „ESTATE – SINGLE VINEYARD – LAGENWEIN“ auf der Etikette hervorgehoben. Der Kittel ist ein kleiner Weinberg mit Nordost-Neigung, dadurch erhalten die Weine noch etwas mehr Säure und somit Spannung als wenn sie von einer Lage einer reinen Südausrichtung stammen würden. Trockenes, kompaktes Bodenreich aus Kies, Sand, Ton, Lehm, Kalksand, Muschelstein liefert die idealen Bedingungen für unseren Sauvignon Blanc.

AT 2016 Sauvignon Blanc Kittel – Wine by S. Pratsch - Weinviertel

Als unbestritten kreativer Weinmacher erkennt Stefan Pratsch die Möglichkeiten, die seine Böden und Lagen hergeben und versucht mit seinen Mitteln, neue Produkte zu bringen, die es so noch nicht gegeben hat. Ganz im Sinne seines Vaters, Willi, geht er neue Wege, indem er Rebsorten wie eben den Sauvignon blanc anbaut. Dies in einer Region, die keine großen Flächen von dieser Rebsorte aufweisen kann. Durch sein Wissen und Experimentierfreudigkeit entstand ein unverwechselbares Sauvignon-Kraftpaket! Kies, Sand und Ton in Kombination mit Lehm, Kalksand- und Muschelstein schenken der Rebsorte den Geschmack von Johannisbeere, Peperoncino und Kräuternoten.

Auf der Basis von den letzten Untersuchungen von der weltberühmten englischen Journalistin Jancis Robinson, sind Sauvignon blanc und Grüner Veltliner in einem engen Verwandtschaftsgrad miteinander verbunden. Anscheinend müssen im Mittelalter Stecklinge von Frankreich nach Österreich gebracht worden sein und dort vermehrt worden sein.

Der Wein macht enormen Spaß! So haben wir im Sauvignon Blanc Kittel einen spannenden Wein. Die Fruchtnoten reichen von Exotischen Früchten über vegetabile Noten bis hin zu mineralisch salzigen Aromen. Dies wiederspiegelt sich auch im Gaumen und die knackige Säure des Sauvignon Blanc bringen Frische und Mineralität in Einklang. Der Abgang ist lang, kräftig und geschmeidig.

Den Wein empfehlen wir zu Meeresfrüchten (Muscheln, Garnelen, Hummer und Krustentieren). Grüner Spargel, thailändische Küche, Pilzrisotto, helle Fleischgerichte mit diversen Pilzsaucen, Gnocchi pikant oder würzig, Poulet im Kräutermantel und Schafskäse.

Ein echter Verführer! Komplett anders als sein Pendant aus der Loire.

90 Punkte beim Wine Enthusiast.